Aktuelles

Jahreshauptversammlung am Freitag, den 23.02.2024 um 19:00 Uhr im Schützenhaus

Einladung zur Jahreshauptversammlung

am 23.02.2024 im Schützenhaus Heimbach-Weis

Beginn: 19:00 Uhr.

 

Tagesordnung: 

 

1.    Begrüßung und Eröffnung der Versammlung

 

2.    Feststellung der Ordnungsgemäßen Ladung

 

3.    Feststellung der Beschlussfähigkeit

 

4.    Toten gedenken

 

5.    Ehrungen

 

6.    Anträge zur Tagesordnung 

 

7.    Geschäftsbericht des Jahres 2023

 

7.1      Bericht des Sportleiters

 

7.2      Bericht des Rechnungsführers

 

7.3 Bericht der Kassenprüfer

 

8.     Entlastung des Vorstandes

 

9.     Wahl eines Wahlleiters

 

10. Neuwahl des Vorstandes

 

Zur Wahl stehen: 1.und 2. Vorsitzende(r) / Geschäftsführer(in) / stellv. Geschäftsführer(in) / Rechnungsführer(in) / Rechnungsprüfer, stellv. Rechnungsprüfer / Sportleiter(in), Jugendleiter(in) und Damenleiter(in) 

 

11. Aktivitäten im neuen Jahr  

 

12. Aussprache und Sonstiges

 

Anträge zur Tagesordnung, Punkt 6, sind spätestens bis zum 16.02.2024 beim

 

Vorstand schriftlich einzureichen.

 

Krönungstag

Am Samstag,den 06.05.2023 fand das traditionelle Königsschießen der Schützengesellschaft Heimbach-Weis auf dem vereinseigenen Schießstand statt. Nacheinander wurde auf Kopf, Schwingen, Schweif und schließlich den Rumpf des Königsadlers geschossen. Der Kopf ging nach 34 Schüssen an den bisherigen Schützenkönig Ralf Behmenburg, die linke Schwinge sicherte sich nach weiteren 57 Schüssen Kai Guting, die rechte Schwinge ging nach 39 Schüssen an Markus Höfer & der Schweif nach 31 Schüssen an Oswald Höfer. Über die Königswürde entscheidet allerdings traditionsgemäß das Schießen auf den Rumpf des Adlers – selbiger zeigte sich vergleichsweise robust und landete erst nach insgesamt 61 Schüssen im Gras. Den finalen Schuss setzte hierbei der erste Vorsitzende Joachim Schulz, welcher die Schützengesellschaft Heimbach-Weis e.V. nun als neuer Schützenkönig beim Stadtkönigsschießen der Neuwieder Schützenvereine und vielen weiteren Veranstaltungen vertreten wird. Nach einer ausgiebigen Pause mit Spezialitäten vom Grill & gut gekühlten Getränken folgte dann die Ehrung der erfolgreichen Schützen, wobei das Überreichen der nach rund 50 Jahren doch recht schweren Königskette (die Kette wird jedes Jahr mit einer Plakette mit dem Namen des jeweils amtierenden Schützenkönigs ergänzt) an den neuen Schützenkönig aufgrund der „besonderen Umstände“ durch den stellvertretenden Vorsitzenden Jan Waldorf vorgenommen wurde. Neue Schützen sind bei der Schützengesellschaft Heimbach-Weis übrigens jederzeit willkommen!

Der neue Kreiskönig residiert in Heimbach-Weis!

Am 22 Oktober traffen sich die amtierenden Schützenkönige des Kreises Neuwied in Rott/Wied um ihren Kreiskönig auszuschießen. Bei diesem Schießen platzierte der Schützenkönig Ralf Behmenburg von der SG Heimbach-Weiß e.V. den Schuß mit dem besten Teiler und sicherte sich so den Titel des Kreiskönigs.

Herzlichen Glückwunsch

(Bild: R. Behmenburg mit seiner Prinzessin) 

Retten Löschen Bergen SCHÜTZEN Heimbach-Weis    

Am Sonntag, den 24.April, führte die Freiwillige Feuerwehr Heimbach-Weis eine Lösch- und Rettungsübung auf dem Gelände der Schützengesellschaft Heimbach-Weis e.V. durch. Geprobt wurden die Bekämpfung eines Brandes, der durch die schlechte Wasserver-sorgung, sprich durch die weite Entfernung zum nächsten Hydranten, eine besondere Herausforderung darstellt, und die Rettung zweier Verletzten aus dem brennenden Gebäude. Fachmännisch wurde eine verletzte Person von Atemschutz-trägern gerettet. Zur Versorgung der Verletzten waren auch zwei Rettungssanitäter des  Malteser Hilfsdienstes aus Neuwied vor Ort. Anschließend fand, unter der Leitung von OBM Bernd Essing, eine Begehung der Schützenhalle statt bei der Feuer-löscher, Fluchtwege und Notausgänge genauer begutachtet wurden. Es fand ein reger Austausch der Übung mit den Mitgliedern der Schützengesellschaft Heimbach-Weis statt, die von der professionellen Rettungsübung der Freiwilligen Feuerwehr Heimbach-Weis begeistert waren. Nach einstimmiger Meinung der Schützen ist der Löschzug Heimbach-Weis für jeden Ernstfall gerüstet.